Taff berichtet über Philipp Neessen als jungsten Ortsbürgermeister

Zwei Tage waren für den ehrenamtlich tätigen Altwarmbüchener Ortsbürgermeister Philipp Neessen (SPD) voll verplant:

Ein Besuch zu einem 90. Geburtstag, ehrenamtlicher Gassigänger für das Tierheim Krähenwinkel, ein Termin im A2-Center zur Vorstellung eines Modells des aktuellen Ortskerns von Altwarmbüchen, ein Treffen mit Freunden im Restaurant, ein Spaziergang am See mit seinen eigenen Hunden und ein Gespräch im Rathaus. Abends fand noch die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters in der Gemeinde statt. Begleitet während der beiden Tage wurde er von einer Redakteurin und einem Kameramann, die für den Sender ProSieben an einer bundesweiten Serie über junge, ambitionierte und engagierte Menschen gearbeitet haben. Philipp Neessen war der einzige Jungpolitiker, der dabei mitgewirkt hat.

Mit 21 Jahren wurde er im vergangenen Jahr zum Bürgermeister von Altwarmbüchen gewählt, als Jüngster in einem solchen Amt in Deutschland. Respekt hat er sich bei den Bürgern und den Mitarbeitern der Verwaltung bereits erworben. Viele Altwarmbüchener finden es erfrischend, dass Philipp Neessen so jung ist.

Er ist in Altwarmbüchen aufgewachsen, ist hier in die Kita und in die Schule gegangen und hat danach eine Ausbildung zum Groß- und Einzelhandelskaufmann absolviert. Heute arbeitet er als Montageleiter in einem Unternehmen in Burgwedel. Sein Chef hat sehr postiv auf seine Wahl reagiert und ist stolz auf ihn. Philipp Neessen war bereits vor seiner Wahl bei uns im Ort bekannt, da er sich seit Jahren bei den Jusos, bei der SPD und in der Flüchtlingshilfe engagiert. Seit 2015 ist er Vorsitzender des Helfernetzwerkes Isernhagen.

In der letzten Woche, vom 08. bis zum 12. Mai, wurde in den Sendungen "taff" von ProSieben die Serie unter dem Titel "Young Professionals" gesendet. Durch den Bericht über unseren Ortsbürgermeister war es auch für Altwarmbüchen eine ganz besondere Werbung.

Susanne Reich, SPD Abteilung Altwarmbüchen