Rat der Gemeinde Isernhagen

Die kommunale Selbstverwaltungsgarantie ist im Grundgesetz, Artikel 28) verankert. Dort ist festgeschrieben, dass in den Gemeinden die Einwohnerinnen und Einwohner ihren Gemeinderat in allgemeinen, unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Wahlen wählen und dieser als Vertreter der Bevölkerung das Recht hat, alle Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft im Rahmen der Gesetze in eigener Verantwortung zu regeln.

Der Gemeinderat ist das Hauptorgan der kommunalen Selbstverwaltung und er entscheidet über die Angelegenheiten der Kommune. Hauptorgan heißt praktisch: Der Gemeinderat hat das letzte Wort. Er wird von den Einwohnerinnen und Einwohnern alle fünf Jahre in direkter Wahl gewählt. Die gewählten Gemeinderäte arbeiten immer ehrenamtlich.

Neben seiner Entscheidungskompetenz kontrolliert er gleichzeitig die Gemeindeverwaltung, ob sie auch alle Beschlüsse ordnungsgemäß umsetzt. Die Zuständigkeit des Gemeinderates ist im Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG), § 58, geregelt.

 

Hans-Edgar Ojemann
Fraktionsvorsitzender

Lessingstraße 4 E
30916 Isernhagen
hans-edgar.ojemann@nullt-online.de

 

 

 

Sabine Müller
1. Stellvertrende Bürgermeisterin

Burgwedeler Straße 156 i
30916 Isernhagen
limbi@nullgmx.de

 

 

 

Rüdiger Hinrichs
Ratsmitglied

 

 

 

 

 

Herbert Löffler
Ratsmitglied

 

 

 

 

 

Philipp Neessen
Ratsmitglied

 

 

 

 

 

Gudrun Krone-Höpfner
Ratsmitglied

 

 

 

 

 

Reinhard Lensch

Reinhard Lensch
Ratsmitglied